Die Erneuerbaren sind die Zukunft

innogy hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Energiewende aktiv und führend mitzugestalten. Wir gewinnen schon seit langem an einer Vielzahl von Standorten in ganz Europa grüne Energie aus Wasser, Wind, Sonne und Biomasse.

„Die Erneuerbaren sind der Wachstumsmotor von innogy.“Hans Bünting, COO innogy Renewables

Energie ohne Ende

Zukunftsmarkt Sonne

Das Interesse an Solarenergie wächst

In Deutschland waren im Jahr 2016 auf über 1,5 Millionen Hausdächern und Anlagen Photovoltaikmodule installiert und deckten so schon 7,4 Prozent des Strombedarfs ab. Unter den erneuerbaren Energien weist die Photovoltaik das größte Wachstumspotenzial auf – denn die Sonne scheint überall.

Bisher hat innogy eine Reihe kleinerer Photovoltaikanlagen errichtet, doch wir wollen unsere Kapazitäten auf dem Zukunftsmarkt der Stromerzeugung weiter ausbauen. Anfang 2017 hat innogy mit dem Erwerb von Belectric Solar & Battery einen großen Schritt in diese Richtung unternommen.

Oben ist die Brise am stärksten

Größte Onshore-Anlage der Welt

Der Windpark Zuidwester ist einer der leistungsstärksten seiner Art

Zuidwester im Westen der Niederlande ist ein Windpark der Superlative. Der Park, den innogy direkt am Ijsselmeer Anfang 2017 fertiggestellt hat, besteht aus den derzeit größten Onshore-Anlagen weltweit. Jede einzelne der 12 Anlagen ersetzt 50 Windräder aus den achtziger Jahren. Die neuen Turbinen sind nicht nur ungleich effizienter, sondern auch wesentlich leiser als die älteren Anlagen. Das Entscheidende: Die begrenzten Bodenressourcen werden durch die Größe effizienter genutzt, denn in der Höhe herrschen bessere Windverhältnisse. Dort oben weht über 3.500 Stunden im Jahr eine kräftige Brise. Die Gesamtleistung des Parks von 90 Megawatt reicht rechnerisch aus, um jährlich 80.000 Haushalte mit grünem Strom zu versorgen.

Mit weniger mehr erreichen

Eine einzige Zuidwester-Windkraftanlage könnte mit ihrer Erzeugungskapazität von 7.500 kW rechnerisch bis zu 7.500 Haushalte für ein ganzes Jahr mit Strom versorgen.

 

Eine Zuidwester-Windkraftanlage erbringt die gleiche Leistung wie 50 Anlagen aus den achtziger Jahren.

Die Nabe einer Zuidwester-Windkraftanlage liegt mit 135 m fast gleichauf mit der Höhe der Kirchturmspitzen des Kölner Doms. Inklusive der Rotorblätter erreicht die Anlage eine Höhe von rund 200 m.

 

Der Rotordurchmesser einer Zuidwester-Windkraftanlage entspricht mit 127 m der Fläche von über 1,5 Fußballfeldern.

In über 135 m Höhe trägt die Zuidwester-Windkraftanlage die Nabe mit einem Gewicht von 350 t – das entspricht 10 Lastkraftwagen.

Zum nächsten Kapitel Infrastruktur